Förderung und Kooperation

Jugend präsentiert ist eine Bildungsinitiative der Klaus Tschira Stiftung in Kooperation mit Wissenschaft im Dialog. Am Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen wurden Unterrichtsmaterialien und Trainings für das Programm entwickelt.

Klaus Tschira Stiftung

Projektträgerin von Jugend präsentiert

Die Klaus Tschira Stiftung ist Initiatorin und Projektträgerin von Jugend präsentiert und fördert die Bildungsinitiative bereits seit dem Jahr 2010. Die Stiftung mit Sitz in Heidelberg fördert die Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik sowie die Wertschätzung für diese Fächer. Das bundesweite Engagement beginnt im Kindergarten und setzt sich in Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen fort. Die Stiftung setzt sich für neue Formen der Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte ein und unterstützt sowohl die Erarbeitung als auch die verständliche Darstellung von Forschungsergebnissen.

Wissenschaft im Dialog

Projektbüro von Jugend präsentiert

Kooperationspartner der Klaus Tschira Stiftung bei Jugend präsentiert ist Wissenschaft im Dialog (WiD), eine Initiative der deutschen Wissenschaftsorganisationen. WiD engagiert sich für die Diskussion und den Austausch über Forschung in Deutschland und organisiert Dialogveranstaltungen, Ausstellungen oder Wettbewerbe. WiD hat seinen Sitz in Berlin und ist Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen bei Jugend präsentiert.

Seminar für Allgemeine Rhetorik, Universität Tübingen

Forschungsstelle von Jugend präsentiert

Am Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen werden Expert*innen für strategische Kommunikation ausgebildet und rhetorische Phänomene wissenschaftlich erforscht. Die Jugend präsentiert-Forschungsstelle hat Konzepte sowie Lehr- und Lernmaterialien für das Projekt entwickelt und führt die Multiplikatorentrainings und die Präsentationsakademie durch. Sie erarbeitet neue Impulse für die Entwicklung kommunikativer Kompetenz im Schulunterricht, forscht auf den Gebieten Anschaulichkeit und visuelle Evidenz sowie zur Rolle der Rhetorik in der Wissenskommunikation. Außerdem koordiniert die Forschungsstelle auch die Evaluation des Programms Jugend präsentiert.